Pfaditechnik

Die Pfaditechnik ist ein wichtiger Bestandteil des Pfadialltags. Wir lernen dabei zum Beispiel Knoten um eine Seilbrücke zu bauen, Morsen zur Kommunikation, das Bauen von Blachenzelten für ein Biwak und befassen uns auch mit den Pflanzen und Tieren unserer Umwelt.
Die Pfadistufe arbeitet mit dem "Technix". Neu gibt es noch ein Zusatzdokument "Ergänzix", welches das Technix in einigen Punkten ergänzt und Dinge genauer oder korrekter beschreibt.

 

Als Pfadi kann man nach einer gewissen Übungszeit das Jungpfadi-, Pfadi- oder Oberpfadi-Abzeichen erwerben. Zum dafür abgelegten Test gehört auch ein Prüfungsmarsch. Das ist eine Wanderung von 20, 35 bzw. 50 Leistungskilometern.

 

Die Anforderungen werden von Etappe zu Etappe gesteigert. Das alte Wissen sollte aber nicht verloren gehen, deshalb wird es an der darauf folgenden Prüfung wieder gebraucht.

 

Die Anforderungen und das Ergänzix kannst du weiter unten downloaden.

Zum Üben kannst du auch das Morse-Programm ausprobieren.